Kurse und E-Learning Module

Elearning Modul
"Rechtsgrundlagen im
Rettungsdienst"

Elearning Modul
"Patientenverfügung im
Notfalleinsatz"

Elearning Modul
"Rechtssicherheit im
Medizinprodukterecht MPDG"

Elearning Modul
"Beschwerdemanagement im
Rettungsdienst"

Elearning Modul
"Rechtssicher im Sanitätsdienst und Katastrophenschutz"

Onlinefortbildung Live - für den gesamten Standort

Präsenzschulung am Standort vor Ort

Hybrid Fortbildung für den gesamten Standort

Ein Teil meiner Partner, die bereits rechtssicher aufgestellt sind:

Nehmen Sie an einem kostenlosen Webinar teil und verschaffen Sie sich einen Überblick:

Was Ihre Mitarbeiter zur Änderung des §2a NotSanG wissen sollten und was diese Änderung für Ihre Mitarbeiter bedeutet?

Patientenverfügung und Vorsorgedokumente im Rettungsdiensteinsatz!

Was qualifiziert mich, das Wissen Ihrer Mitarbeiter noch weiter zu erweitern?

  • Ich bin Rechtsanwältin, Rettungssanitäterin und ehemalige Geschäftsführerin einer Hilfsorganisation
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz ab 2004
  • Referendariat am OLG Zweibrücken - Staatsanwaltschaft Landau/Pfalz und Wahlstation in einer der führenden Fachanwaltskanzleien für Strafrecht in Mannheim
  • Fachanwaltslehrgang für Strafrecht bei der Vereinigung Hessischer Strafvertreidiger e.V. im Jahr 2014
  • Masterstudiengang (LL.M) an der Fernuniversität Hagen (Schwerpunkt Recht im Rettungsdienst)

Schauen Sie sich das Feedback meiner Teilnehmer an!

Was Ihre Mitarbeiter nach den Kursen noch besser verstehen werden und wie Sie dadurch weniger Stellungnahmen einfordern müssen?

  • Im persönlichen Kursbereich finden ihre Mitarbeiter nicht nur Videos und Dokumente zur perfekten Vorbereitung für die Elarning Module, sondern können auch über ein Onlineformular Fragen einreichen, welche ich beantworten werde
  • Ihre Mitarbeiter wierden die Probleme der persönlichen zivilrechtlichen Haftung verstehen
  • Sie werden auch die Grundlagen, wie die Fahrlässigkeitsdelikte und deren Auswirkung in deinem Rettungsdienstalltag erläutert bekommen
  • Sie lernen, was die Verletzung von Privatgeheimnissen gem. § 203 StGB für sie selbst bedeutet
  • Ihre Mitarbeiter bekommen den rechtfertigenden Notstand und die Voraussetzungen der wirksamen Einwilligung eines Patienten erklärt
  • Sie werden den Umgang mit Bewusstlosen aus rechtlicher Sicht verstehen
  • Sie erhalten Einblicke in Gerichtsentscheidungen und zu einzelnen Fallbeispielen
  • Ihre Mitarbeiter bekommen die Frage beantwortet, ob immer der höchstqualifizierte Mitarbeiter im Rettungsdienst haftet
  • Sie wissen, ob der Patientenwille auch beim Suizid an erster Stelle steht
  • Ihren Mitarbeitern wird bewusst, wann das Führen der Berufsbezeichnung „Rettungsassistent“ vom Gericht untersagt wird
  • Du wirt wissen, wie du rechtssicher bei der Transportverweigerung dokumentierst  
  • Sie wissen, wie man sich rechtlich vor einen Ermittlungsverfahren schützt

Sicheren Sie sich jetzt am besten gleichen einen Termin zum kostenlosen Strategiegespräch mit mir persönlich!

Schützen Sie ihre Organisation vor Ansprüchen auf Schadenersatz und Schmerzensgeld und nehmen Sie sich

dadurch gleichzeitig aus der Haftung des Organisationsverschuldens!

Datenschutz                 Impressum